Home News on a good way - with leguano
Sonntag, 05 Februar 2017 15:48

on a good way - with leguano

Autor: 
Bewerte diesen Beitrag
(3 Bewertungen)

Seit ca. 8 Monaten trainiere ich nun mit dem leguano aktiv Barfußschuh und seit mehr als 6 Monaten nutze ich diesen auch in jedem Wettkampf.

Mittlerweile habe ich mich so an diesen Schuh gewöhnt, dass ich gar nicht mehr weiß, wie sich ein herkömmlicher Tischtennisschuh anfühlt. Der Muskelkater nach dem Training verschwand so ca. nach 2 Monaten im Training und ich habe gemerkt, wie sich meine Fußmuskulatur verändert bzw. verbessert hat. Was mich für mich aber das Entscheidende ist, dass ich mich am Tisch einen Tick schneller fühle, als vorher. Und das ist letztendlich das, was mich unter anderem an dem Schuh so begeistert. Ich kann so ein paar Prozent mehr herausholen und im Leistungssport können diese paar Prozente entscheidend sein. Und als Frau noch zwischen verschiedenen Farben, passend zu dem jeweiligen Outfit, wählen zu können, ist ein schöner Nebeneffekt. :-) In meiner Freizeit bzw. zwischen den Wettkämpfen schlüpfe ich ab und an mal in einen anderen Freizeitschuh, damit sich meine Fußmuskulatur für das nächste Match erholen kann.

Ich hoffe, dass ich in 2017 an meine super Leistungen von 2016 anknüpfen kann und genauso leichtfüßig am Tisch bin. Die beste Unterstützung habe ich ja schon mit dem leguano aktiv Barfußschuh. Der Rest liegt nun an mir... J

Im März will ich meinen Titel im Einzel bei den Deutschen Meisterschaften in Bamberg verteidigen und Ende Mai steht die Heim-WM in Düsseldorf an. Dazwischen stehe ich für meinem Verein (SV DJK Kolbermoor) in der Bundesliga an der Platte. Auch da ist der leguano aktiv immer in meiner Tasche. Meistens 2 Paare, damit ich je nach Trikotfarbe wechseln kann. J

 

 

gelesen 3108 mal letzte Änderung: Sonntag, 05 Februar 2017 16:15

99 comments

Schreibe einen Kommentar

Bitte achten Sie darauf, die gekennzeichneten Felder(*) auszufüllen.